Die Konzeption

Die Kita verfügt über eine ausführliche Konzeption

Eine Konzeption spiegelt immer den spezifischen, unverwechselbaren Zustand einer Einrichtung wider und ist zugleich Ausdruck der dort tätigen Persönlichkeiten. Sie ist eine schriftliche Ausführung aller inhaltlichen Schwerpunkte und Leitlinien, die bedeutsam und verpflichtend für die Praxis sind.
In einem Prozess der Grundlagenermittlung und der Aus- und Ineinandersetzung bemüht sich das Team um die Festlegung von Werten und Inhalten, die für alle verbindlich die Konzeption ergeben. Die Arbeit mit der Konzeption ermöglicht die Rückkoppelung mit dem Alltag in der Kita und erfordert regelmäßige Zwischenbilanzen mit der Absicht, Erfahrungen auszutauschen und notwendige Korrekturen vorzunehmen. Unsere Konzeption formuliert Überzeugungen und Werte, aber auch Wissen und Erfahrungen. Sie ist die Philosophie in unserer Einrichtung und damit eine Absichtserklärung auf die Zukunft bezogen sowie eine Gegenwartsbeschreibung des vielseitigen Alltags in der Kita.

Inhaltsverzeichnis der Konzeption

  • Beschreibung der Kita Schlewecke
    • Das Umfeld der Kita Schlewecke und ihr Einzugsgebiet
    • Krippe, Kindergarten- und Integrationsgruppen, Hort und Schulhort
    • Die Entwicklung der Kita
    • Die Aufstockung auf das Kita-Gebäude
      • Mehr Raum für Pädagogik, Beratung, Diagnostik und Therapie
      • Licht- und Schattenwerkstatt
      • Das Atelier
    • Der Außenlebensbereich
    • Kita-Standards
      • Förderverein
      • Ernährung und Kochen
      • Kita-Busse
      • Kita-Combo
      • Die Homepage
  • Grundannahmen
    • Der Sinn unserer Konzeption
    • Das Kind steht im Mittelpunkt
    • Die Natur des Menschen
    • Kinder aus der Sicht unserer Erfahrungen
    • Kinder sind von Grund auf kreativ und künstlerisch aktiv
  • Leitgedanken zum pädagogischen Verständnis des Teams
    • Durch Beobachtungen von Kindern lernen
      • Portfolio
      • Beobachtungsbögen/Dokumentationsbögen
    • Kinder unterstützen
      • Unterstützung ermöglicht Resilienz
      • Kinder beteiligen – Partizipation leben
    • Bildung ermöglichen
      • Orientierungsplan
      • Transition
      • Sprache ist Bestandteil der Identitätsentwicklung
      • Philosophieren mit Kindern
    • Integration leben
      • Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie
      • Therapeutisches Reiten
      • Neurophysiologische Entwicklungsförderung (NDT/ INPP)
      • Zusammenarbeit mit einer Kunstpädagogin
    • Projekte durchführen
    • Projektbeispiel "Eine Reise in die alten Jahre"
      • Projekte dokumentieren und präsentieren
    • Zeit lassen
    • Räume erobern
      • Bewegung ermöglichen
    • Material erforschen, mit Material experimentieren
  • Über das Berufsverständnis des Teams
    • Qualitätssicherung
    • Erweiterung der fachlichen und persönlichen Kompetenz
    • Studienfahrten
    • Die Kita als Ausbildungsstätte
  • Zusammenarbeit mit Familien
    • Hospitationen
    • Elternbeirat und Förderverein
    • Elterngespräche
    • Themenbezogene Gruppenelternabende
    • Eltern-Kind-Nachmittage
    • Zeitungen, Veröffentlichungen und sonstiges
  • Kooperationspartner*innen und Öffentlichkeit
    • Kinderschutz
    • Kooperation mit der Grundschule
    • Zusammenarbeit mit Institutionen
    • Angebot
    • Feste und Veranstaltungen für Familien und Öffentlichkeit
  • Sieben Sterne für die Arbeitsqualität für die Arbeit in der Kita
  • Literaturverzeichnis